Als „Feierabendschwester“ hat die Diakonisse tatsächlich noch ihren Führerschein gemacht und fährt mit ihrem Auto in die inzwischen existierende sowjetische Besatzungszone.

Der Grenzbeamte fragt sie: „Haben Sie Waffen, Munition, Sprengstoff oder Drogen dabei?“

Schuldbewusst senkt die Diakonisse den Blick und sagt: „Oh, da habe ich wohl einen Fehler gemacht – ich wusste doch nicht, dass man so etwas hier braucht!“

Advertisements