Eine Frau war da, die war verkrümmt und konnte sich nicht mehr aufrichten. Als Jesus sie sah, rief er sie zu sich und sprach zu ihr: Frau, sei frei von deiner Krankheit! Und legte die Hände auf sie; und sogleich richtete sie sich auf und pries Gott.

(Lukas 13,11.12-13)

Warum dieser Text zu meinen Lieblingsbibelstellen gehört:

Jesus schenkt den aufrechten Gang. Es stimmt nicht, dass der Glaube „kleinmacht“, niederdrückt, wie manche seiner Kritiker behaupten. Wer Jesu Wort hört und seine Nähe sucht, erfährt das genaue Gegenteil: Jesus richtet auf, er macht stark, er schenkt den freien Blick auf die Welt und den Mitmenschen. 

P.S.: Lust darauf, jeden Tag einen Bibelvers zu lesen? Guckst Du hier: www.losungen.de

Advertisements