Heute gelesen (in den „Losungen“): ein Vers aus Matthäus 9 (29-30):

„Jesus berührte ihre Augen und sprach: ‚Euch geschehe nach eurem Glauben!‘ Und ihre Augen wurden geöffnet.

Ein tolles Wort. Jesus hat mehrfach Blinde geheilt. Aber er hat niemals zu sehenden gesagt, sie sollen vor irgendetwas die Augen verschließen, wegschauen. Unangenehmes verdrängen. Religionen werden manches Mal dazu benutzt, Menschen zu verblenden und blind zu machen, auch fromme Menschen wollen manchmal Dinge einfach nicht wahrhaben, weil sie nicht in ihr Bild passen – aber Jesus will nicht, dass Menschen blind sind oder die Augen vor der Wirklichkeit verschließen, er will, dass wir sehen! Er öffnet uns die Augen. Super.

Advertisements