Vom 30. August bis 6. September findet ein Internationales Symposium zum Thema des Beitrags Frère Rogers zum theologischen Denken statt. Zu diesem Treffen sind besonders junge TheologInnen unter 40 Jahren – Studenten sowie in der Forschung oder bereits im kirchlichen Dienst Tätige – eingeladen. Unter anderem werden folgende Fragen und Themen behandelt:

  • „Kann man evangelisch und gleichzeitig Mönch sein?“, mit Laurent Schlumberger, dem Vorsitzenden der Vereinigten Protestantischen Kirche Frankreichs
  • „Die Barmherzigkeit und der ökumenische Weg Frère Rogers“ mit Kardinal Walter Kasper, ehemaliger Vorsitzender des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen
  • „Die Botschaft Taizés an die Jugendlichen“ mit Dimitra Koukoura, Professorin an der orthodoxen theologischen Fakultät von Saloniki (Griechenland)
  • „Voll Hoffnung streiten, mit einem versöhnten Herzen kämpfen… ein südafrikanischer Gesichtspunkt“ mit dem anglikanischen Pfarrer Edwin Arrison

„Auf der Suche nach tieferem Sinn: Frère Roger und die religiöse Tradition Asiens“ mit Erzbischof Thomas Menamparampil aus Indien.

Einzelheiten dazu gibt es hier: http://www.taize.fr/de_article16837.html

(aus dem Brief aus Taize vom 30. Mai 2015)

Advertisements