Immer wieder werden kommunale Zuschüsse für Kirchentage in Frage gestellt („Das 11. Gebot: Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen“ – mit erhobenem Zeigefinger stellen sich die Atheismus-Fundis der Giordano-Bruno-Stiftung regelmäßig vor die zentralen Veranstaltungsorte …) – dass das populistische Argument, „man könne sich so etwas nicht leisten“ Humbug ist, zeigt dieser interessante Artikel:

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/katholikentag-bringt-leipzig-millionengewinn

Advertisements