Durch das Reformationsjubiläum sind wir ja gewohnt, kirchengeschichtliche Daten zu feiern – wer also das theologische Gedenken nach Luther fortsetzen will, kann sich im Jahr 2018 mit Karl Barth beschäftigen, der vor 50 Jahren gestorben ist. Auf diesem Blog habe ich das anlässlich seines 125. Geburtstages bereits getan – Wer also in der Tag-Cloud auf den nach wie vor groß geschriebenen Namen Karl Barth klickt, findet eine ganze Menge zum vermutlich größten Theologen des 20. Jahrhunderts (neben „Barnabas“ natürlich …)

Werbeanzeigen

Zum 70. Geburtstag gratuliere ich der Gemeinschaft von Taize und wünsche ihr (und auch mir selbst, sowie der weltweiten Kirche und unserer Erde) folgendes: 

Mögen die Impulse aus Taize auch in Zukunft dazu beitragen, in den Menschen das Beste freizulegen, was Gott in uns hineingelegt hat: das Vertrauen des Gebetes – und dass dadurch Menschen fähig werden, etwas für den Frieden in der Welt zu tun.

Das Jubiläumsjahr „70 Jahre Taize“ ist auch ein Gedenkjahr an den gewaltsamen Tod von Roger Schutz.

Zum Jubiläums- und Gedenkjahr wurde auf der Taize-Seite ein Auszug aus einem bisher unveröffentlichtes Gespräch mit Frère Roger veröffentlicht: „Was wir nicht wussten“. Zu finden ist dieses Video hier:

http://www.taize.fr/de_article10039.html

Ich kann es allen Taize-Interessierten nur empfehlen!

Mehr zum Thema gibt es hier zu lesen:

http://www.evangelisch.de/themen/religion/im-zeichen-der-vers%C3%B6hnung-70-jahre-taiz%C3%A921998