Mit einem herzlichen Dank an Jürgen Trumann gebe ich hier sein jüngstes Gedicht weiter. Er hat es in einem Kommentar zu meiner Buchbesprechung „Schräger Einfall bringt ins Lot“ (guckst Du hier: https://kraftwort.wordpress.com/2011/07/04/schrager-einfall-bringt-ins-lot-buchbesprechung/) mitgeteilt. Aber an dieser Stelle war es mir zu versteckt. Es gefällt mir nämlich mal wieder ausgesprochen gut – ich hoffe euch auch:

Dank an die Vor-Tragenden

Ich komme in wärmenden wollenen Socken
dem bald zu erwartenden Winter zuvor
und danke dem Schaf oder Bocke die Locken,
die man ihm zwecks meines Zehenkleids schor.

Ich trete der kommenden Kälte entgegen
dankbaren Sinns für das Schaf nicht allein.
Des schützenden ledernen Schuhwerkes wegen:
nachträglich Dank auch dem Rind und dem Schwein.

Jürgen Trumann

Werbeanzeigen

Trost ist nicht in den Dingen,
ist nicht in Ehre und Macht,
und keiner kann Trost erzwingen,
Trost ist wie Licht in der Nacht.

Die Dinge sind fremd und schweigen,
und die Macht, sie ist hart und ist kalt,
und die Welt ist keinem zu eigen,
und nichtig ist alle Gewalt.

Trost ist nur in dem Einen,
der unser Verderben gewandt,
und selig sind, die da weinen:
Gott hat uns den Tröster gesandt.

(Lindolfo Weingärtner)

Dieses und weitere lohnende Gedichte dieses brasilianisches Dichters gibt es hier:  http://www.lindolfow.com/04.htm

Ein Buch, das man zwar nicht (noch nicht?) im Bestseller-Ständer von Hugendubel findet, das aber eine weit größere Verbreitung verdient hätte als bisher ist der Gedichtband von Jürgen Trumann „Zurück zu den Wortzeln“. Ein schier unerschöpflicher Sprachwitz und eine tolle Beobachtungs- (auch Selbstbeobachtungs-) Gabe machen das Buch zu einem echten Genuss. Hier eine Kostprobe:

Ein Fall von Ei versucht

Es fällt das Ei nicht weit vom Huhn; 

das Straußenei fällt weiter

Da steigt, dem  Strauß es gleichzutun

das Huhn auf eine Leiter

und legt sein Ei von  oben her.

Doch ist’s nicht ganz dasselbe. 

Das Nest ist leer

und ringsumher

liegt von dem Ei das Gelbe

(aus: Jürgen Trumann Zurück zu den Wortzeln Verlag Buchhandlung Macht Uelzen 2004)