Gleich zwei Musicals zum Reformationsjubiläum hat die Theologin und Gospelmusikerin Nicole Chibici-Revneanu komponiert. Mit ihrer Musicalcompany „Pommersche Engelspierken“ ist sie damit in Deutschland (vor allem im Norden und Osten) auf Tournee.
Das neue Musical der Gruppe  handelt von Johannes Bugenhagen, Luthers freund udn Beichtvater, dem Stadtpastor von Wittenberg. Seine Bedeutung für die Reformation wurde lange unterschätzt, war er doch der „Organisator“ der neuen Bewegung, ohne den die Reformation kaum nach ganz Europa hätte „exportiert“ werden können. Dieses Musical wird ab Juni zu sehen sein. Hier sind die Termine:
10. Juni 2017, 17 Uhr, Johanneskirche Greifswald
11. Juni 2017, 17 Uhr, Kirche Nehringen
29. Juni 2017, 19.15 Uhr, Stralsund: Nordkirchenschiff am Ozeaneum
30. Juni 2017, 19.00 Uhr, Altefähr/Rambin
15. Oktober 2017, (voraussichtlich) 17.00 Uhr  Kirche Starkow
25. Oktober 2017, 17.00 Uhr, Lukaskirche Hamburg-Fuhlsbüttel
26. Oktober 2017, 17.00, Dom Schleswig
Auch das Musical aus dem Vorjahr, „Katharina Lutherin“ wird die Gruppe in diesem Jahr noch viermal aufführen. Die Termine:
16. September 2017, 13.30 Uhr, Dom Greifswald (im Rahmen des Ökumenischen Kirchentages)
17. September 2017, voraussichtlich 17.00, Schlosskapelle Griebenow
27. Oktober 2017, 18.00 Uhr, St. Matthäi-Kirche Gronau an der Leine
29. Oktober 2017, 9.30 Uhr, Versöhnungskirche Dresden (Dernière)

Ein tolles Opernprojekt aus Greifswald ist Bundessieger beim „Land der Ideen“-Wettbewwerb geworden – und zwar im Bereich Kultur. Einen kleinen Film dazu gibt’s hier:

Glückwunsch!

An meinem Studienort Greifswald gibt es schon seit einiger Zeit ein tolles missionarisches Gottesdienst-Projekt – den „GreifBar“-Gottesdienst in der Stadthalle. Jetzt wurde er auf evangelisch.de vorgestellt – Guckst du hier:
http://aktuell.evangelisch.de/artikel/109942/greifswald-mission-mit-feuer

Ein netter Trend: In vielen Orten stellen Menschen ihre Heimatstadt tanzend zur Musik des Hits „Happiness“ vor – auch einer meiner Studienorte ist dabei, die geliebte Hansestadt Greifswald. (und das Greifswald-Video ist allemal um Längen besser als das von Berlin. nicht weil der Berliner Tänzer schlecht wäre, aber das Berliner Einkaufszentrum, in dem er tanzt, könnte auch in Bruchsal oder Bielefeld zu finden sein )…

P.S.: Nachtrag 2014: Etwas, was weniger happy macht: Die Mitwirkenden der Happy-Version aus Teheran wurden zu 91 Peitschenhieben auf Bewährung verurteilt … – Das Video gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=RYnLRf-SNxY#t=16

Indra, eine in Amerika geborene Dänin mit puertoricanischen Wurzeln singt „People get ready“.