Johannes der Täufer aus pixabay

Der Johannistag (24. Juni) steht bevor. In Skandinavien ein großer Feiertag („Mittsommer“ bzw. „St. Hans“) – aber auch in Deutschland hat er Freunde und wird zumindest mancherorts gottesdienstlich begangen. Aber es gibt leider nur wenige Lieder, die das Wirken Gottes durch Jesu Vorläufer besingen – HIER allerdings ist eines zu finden, leicht zu lernen und ansprechend in Melodie und Text – „Der auf Jesus zeigt, der Täufer Johannes: er ruft uns zu: Ihr Menschen kehrt um“ lautet der Text der ersten Strophe. Achtung: In den abgedruckten Noten steht der Text der weiteren Strophen leider immer nur unter der ersten Zeile. Der jeweilige Text wird natürlich auch zu den folgenden Notenzeilen gesungen, der Text endet immer mit „Er ruft uns zu, ihr Menschen kehrt um“ Vom englischen Text wird nur eine Strophe („He will go ahead of the Lord“) mitgeteilt (vielleicht gibt es nur eine?)

(Refrain)
In der weihnachtlichen Zeit   gibt es viel Vergesslichkeit
Zwischen Mehl und Milch ist so mancher Knilch
für den Sinn des Festes nicht bereit,
in der weihnachtlichen Zeit, INN der weihnachtlichen Zeit!

(Strophe)
Bräuchten wir nicht Zeit zum Beten und nicht nur zum Teige kneten –
„Nun singet und seid froh“ – Wieso?
Weil der Herr geboren ist, der Erlöser Jesus Christ,
dass Ihr ihn nicht vergesst – beim Fest!

In der weihnachtlichen Zeit …

„Sagt den verzagten Herzen: Seid getrost, fürchtet euch nicht! Seht, da ist euer Gott!“ Diese wunderschöne heutige Tageslosung aus Jesaja 35 kann man auch singen. HIER ist die kurze Liedzeile zu finden!

Ein Lied für Karfreitag und einen Kanon für Ostersonntag findet man HIER

„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob“ Die Jahreslosung 2015 ist viel zu schön, um im März schon vergessen zu sein. Hier ist ein schönes Lied dazu!