Am Sonntag ist Weltbienentag und inzwischen hat es sich herumgesprochen: Sterben die Bienen, sterben viele Pflanzen und irgendwann der Mensch – HIER kann man sich an einer Protestaktion der Deutschen Umwelthilfe gegen die Ausrottung der Bienen (zB durch Glyphosat) beteiligen.

Advertisements

Der deutsche Humanistentag erwartet im Juni dieses Jahres 800 Teilnehmer in Nürnberg. Vieles ist ähnlich wie beim Kirchentag: Es gibt Podiumsdiskussionen und Vorträge, einen „Markt der Möglichkeiten“ (der allerdings auch kommerziellen Anbietern offensteht), Kabarett und sogar ein Gospelkonzert! (Mit einer Vertonung der „Menschenrechte im Gospelsound“ so die werbende Formulierung).
Die selbst ernannten „Humanisten“ (was heute in der Regel „Atheisten“ meint, so als ob gläubige Menschen nicht am Humanum orientiert sein könnten – ich bin auch stolz auf meine humanistische Bildung ….) beklagen ja oft, dass Kirchentage öffentlich gefördert werden. Allerdings gilt das auch für den Humanistentag – die Bundeszentrale für politische Bildung und die Stadt Nürnberg (bzw. ihr „Bündnis für Familien“) werden u.a. als Sponsoren genannt. Leider steht nirgends, wie hoch deren Zuwendungen sind. Erst wenn man wüsste, wie hoch die öffentliche Bezuschussung pro Teilnehmer ist (Kirchentage haben ungefähr die hundertfache Teilnehmerzahl …) könnte man beurteilen, ob da nicht vielleicht mit zweierlei Maß gemessen wird?

 

„Alle Fahnen werfen den gleichen Schatten“

Leserfrage: Gibt es eine preiswerte Alternative zum Gospelkirchentag? (109,- E Teilnahmegebühr, 24,- € Übernachtung, 9,95 € für die CD …)

Antwort: Ja – wenn Du mit Deinem Chor in Norddeutschland zuhause bist. Von dort weiß ich: 35,- € pro Teilnehmer inkl. Noten und Tagesverpflegung am Haupt-Tag und einem vielfältigen Workshopangebot kostet die Teilnahme am „Norddeutschen Gospelchortreffen“ in Uelzen vom 7. bis 9. September (NGCT). Es findet bereits zum zehnten Mal statt und gilt als größtes und ältestes Gospelfestival im Norden.

Guckst Du auch HIER

(Schade, dass mein Odenwald nicht zu Norddeutschland gehört. Oder doch?)

10-norddeutsches-gospelchortreffen-vom-7-9-september-2018-in-uelzen

Gefunden auf https://www.kirche-und-leben.de/artikel/udo-lindenberg-zeigt-zehn-gebote-beim-katholikentag/:

Vom 7. bis 21. Mai in Münster: Udo Lindenberg zeigt „Zehn Gebote“ beim Katholikentag

Udo Lindenbergs "Zehn Gebote" Foto: Patrick Kleibold (Bonifatiuswerk)

Mit seiner „Likörell-Technik“, bei der er die Bilder mit alkoholischen Getränken färbt, malte Panikrocker Udo Lindenberg 14 Bilder. „Udos 10 Gebote“ wurden unter anderem bereits in der Paderborner Gaukirche während des Liborifestes 2017 ausgestellt. (Foto: Patrick Kleibold, Bonifatiuswerk) …
Interessierte können die Ausstellung vom 7. bis 21. Mai von 10 bis 18 Uhr in der Liebfrauen-Überwasserkirche in Münster besichtigen. Beim Katholikentag kann sie am Donnerstag von 13 bis 22 Uhr, am Freitag und Samstag von 8.30 bis 22 Uhr und am Sonntag von 13 bis 21 Uhr angeschaut werden. Der Erlös kommt gemeinnützigen Vereinen und einer Bildungseinrichtung zugute.

Weihnachten kommt ja bekanntlich immer so plötzlich, die davorliegende Adventszeit erst recht – und bereits ab der Adventszeit in diesem Jahr 2018 sollen wir Pfarrer unsere Gemeinden nach einer neuen „Speisekarte des Wortes Gottes“  versorgen, soll heißen, nach der neuen „Ordnung der gottesdienstlichen Texte und Lieder“ predigen und die Gottesdienste gestalten. Erstaunlich, dass in unseren Konferenzen davon noch nicht die Rede war… Aber an ein paar versteckten Stellen im Netz kann man schon darauf stoßen – zum Beispiel HIER

Wie die neuen Autos unsere Städte verändern werden:

DYRUw_SW4AA0OAx.jpg large

BTW: 48 Personen würden auch bequem in einen Omnibus passen …